Vita

Werner Weimar-Mazur

Schriftsteller

geboren 1955 in Weimar, aufgewachsen in Karlsruhe, Studium der Geologie,
hat bis zum Jahresende 2021 als beratender Ingenieurgeologe/Geotechniker gearbeitet,
lebt seit 1992 im Raum Freiburg im Breisgau, seit 2000 in Waldkirch
mit Unterbrechung 2008-2010 in Lörrach,
1979+1980 mehrmonatige Studienaufenthalte in Großkirchheim, Kärnten / Österreich,
lebte und arbeitete 1989-1992 in Bern / Schweiz,
arbeitete 2007-2010 in Reinach BL / Schweiz,
schreibt seit 1970 und veröffentlicht seit 1995 Gedichte und Prosa

Mitglied im Literaturforum Südwest e.V., Freiburg (Literaturbüro / Literaturhaus Freiburg), in der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V., Weimar und in der Literarischen Gesellschaft / Scheffelbund Karlsruhe e.V. sowie im Netzwerk Lyrik.

 

Preise und Auszeichnungen, Wettbewerbe

Nominierung zum Publikumspreis beim 20. Feldkircher Lyrikpreis 2022 (Endrunde)
Teilnehmer der ersten Lesung des Lyrikpreises München 2013
Preisträger des Athmer-Lyrikpreises 2013 (Hauptpreis)
Preisträger des Hildesheimer Lyrik-Wettbewerbs 2012 (Jurypreis)
Teilnehmer am Autorentreffen / Preis „Irseer Pegasus“ 2003 (Endrunde)

Veröffentlichungen (Printmedien)

in Zeitschriften und Anthologien

2023 Werner Weimar-Mazur